Auswirkungen der Landnutzung auf Ökosystemleistungen

Von |2019-03-18T16:10:44+01:00März 18th, 2019|

Wirtschafts- und Bevölkerungswachstum zerstören die biologische Vielfalt und Ökosystemleistungen vor allem in den Tropen – trotz einer weltweit immer intensiveren und damit effizienteren Landwirtschaft. Studienergebnisse zeigen: „Neue Technologien zur Effizienzsteigerung reichen nicht. Die Politik müsse auch neue Konzepte im Umgang mit Bevölkerungswachstum und für nachhaltigen [...]

BOKU startet EU-Projekt zum Schutz wandernder Donau-Fischarten

Von |2019-01-22T14:09:46+01:00Oktober 2nd, 2018|

Mit vereinten Kräften wollen zehn Donau-Länder (Deutschland, Österreich, Slowakei, Slowenien, Ungarn, Kroatien, Serbien, Rumänien, Bulgarien und Ukraine) gefährdete Fische schützen: Im Rahmen eines EU-finanzierten und an der Universität für Bodenkultur Wien angesiedelten Projekts werden in der Donau und ihren Nebenflüssen geeignete Habitate für wandernde Fischarten identifiziert und auf deren [...]

Die Tundra wächst

Von |2018-09-27T10:35:02+01:00September 28th, 2018|

Niedrige Gräser und Zwergsträucher bestimmen die Vegetation der arktischen Tundra. Doch das könnte sich in Zukunft ändern. Mit der Klimaerwärmung sinken die Selektionsvorteile der bisherigen Strategie dieser Pflanzen, sich an den Boden zu pressen um die wärmere bodennahe Luftschicht zu nutzen und sich vor kalten [...]

MaGICLandscapes

Von |2018-07-02T22:56:58+01:00Juli 3rd, 2018|

Das Projekt MaGICLandscapes am Department für Botanik und Biodiversitätsforschung der Universität Wien beschäftigt sich mit der Erfassung und dem Schutz der sogenannten grünen Infrastruktur. In Zusammenarbeit mit ExpertInnen aus Polen, Tschechien, Österreich, Italien und Deutschland soll das Projekt „MaGICLandscapes“ lebenswichtige Naturräume mit urbanen Zentren verbinden [...]

Tirol startet österreichweit erstes systematisches Tagfalter-Monitoring

Von |2018-04-18T09:46:52+01:00April 20th, 2018|

Gemeinsam mit freiwilligen Laien aus Tirol wird systematisch die Vielfalt der Schmetterlinge beobachtet und so ein wichtiger Beitrag zur Biodiversitätsforschung geleistet. Die Initiative wird vom Institut für Ökologie der Universität Innsbruck sowie den Naturwissenschaftlichen Sammlungen der Tiroler Landesmuseen mit Unterstützung der Abteilung Umweltschutz des Landes [...]

Anpassung an den Klimawandel in Österreich

Von |2019-01-22T13:29:06+01:00März 5th, 2018|

Im Forschungsprogramm StartClim setzen sich österreichische Forscherinnen und Forscher unterschiedlicher Disziplinen mit dem Klimawandel und seinen Auswirkungen auf Österreich auseinander. Der Schwerpunkt liegt dabei auf neuen Aspekten und der Entwicklung von weiteren Maßnahmen zur Klimawandelanpassung. […]

Neobiota auf dem Vormarsch

Von |2019-01-22T13:37:54+01:00Februar 8th, 2018|

Weltweit nimmt die Ausbreitung nicht-einheimischer Tier- und Pflanzenarten rasant zu. Ein internationales Forschungsteam hat nun herausgefunden, dass jede vierte neu beobachtete Spezies erstmals außerhalb ihres Heimatgebietes registriert wurde. Bis zu 16 Prozent aller Tier- und Pflanzenarten haben das Potential, vom Menschen in andere Gebiete verschleppt zu werden, wo sie [...]

Flattern, wo der Pfeffer wächst

Von |2018-10-15T10:46:11+01:00Januar 25th, 2018|

Die Bergregenwälder der tropischen Anden sind eine der artenreichsten Regionen auf unserem Planeten. Warum gerade dort so viele Arten leben und wie und wann sie entstanden sind, ist in der Fachwelt umstritten und für die meisten Tiergruppen noch völlig ungeklärt. Ein internationales Forschungsteam ist der Evolution einer artenreichen Gattung [...]

Ein Netzwerk das verbindet

life-science Karriere Services

Ihr Spezialist für Naturwissenschafter /innen

Damit Sie rasch mit den passenden

Personen in Kontakt kommen!