Höhere Qualität in Präanalytik

Die Firma Greiner Bio-One (GBO) und die Biomedizinischen Analytik der FH Salzburg untersuchen die Wichtigkeit und den Nutzen der digitalen Systemlösung der Firma GBO für die Blutabnahme. Ziel ist mittels einer transparenten und digitalen Dokumentation die Qualität der Laboranalysen und somit die Patientensicherheit zu erhöhen.

Eingereicht von: FH-Prof. Karin Schwenoha, MSc
FH-Prof. Priv.-Doz. Dr. Geja Oostingh
Firma/Universität: Fachhochschule Salzburg – Studiengang Biomedizinische Analytik
Homepage: www.fh-salzburg.ac.at
Kooperationspartner: Greiner Bio-One GmbH

Die Blutabnahme ist die Standardprozedur zur Gewinnung von Probenmaterial, das zur Durchführung von labordiagnostischen Analysen verwendet wird. life-science.eu - Foto: (c) Neumayr Leo Eine Umfrage in 28 europäischen Ländern hat gezeigt, dass die Praxis der Blutabnahme zum Teil in Ermangelung nationaler Richtlinien sehr heterogen ist. Die Qualität labormedizinischer Befunde hängt sehr stark von präanalytischen Gegebenheiten ab. Im Sinne der Qualitätssicherung und der PatientInnensicherheit wäre die Einführung eines einheitlichen, digitalen Systems ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Das Personal im Labor wäre dadurch in der Lage, den Prozess von der Anforderung der Laborparameter für die PatientInnen, dem Abnahmezeitpunkt, der Person, die die Blutabnahme durchführt, hin bis zum Zeitpunkt, zu dem die Röhrchen im Labor eintreffen, nachzuvollziehen. Dieser Aspekt wird die Qualität der Messergebnisse wesentlich verbessern. Außerdem wäre das Laborpersonal in der Lage direkt bei der Person, die die Analysen angeordnet hat, oder Blut abgenommen hat, bei allfälligen Problemen nachzufragen. Zusätzlich könnten vom Labor wichtige Informationen zu Indikation, Diagnose, Medikation und anderen klinischen Angaben direkt durch das Scannen der Röhrchen abgefragt werden. Diese Zusatzinformationen sind bei manchen labordiagnostischen Parametern von großer Bedeutung. Wenn man bedenkt, wie viele Blutabnahmen in unterschiedlichsten Gesundheitseinrichtungen pro Tag durchgeführt werden, würde ein solches System die Qualität der Laborbefunde wesentlich erhöhen und dies wäre nicht nur für alle PatientInnen von Vorteil. Auch die Zahl der Laboranalysen könnte durch eine entsprechende Qualität des Probenmaterials reduziert und somit ein monetärer Beitrag zur Kostenreduktion im Gesundheitssystem beigetragen werden.

Archiv
life-science-success
bis 2017
Zur Jobbörse für Naturwissenschafter /innen
2018-03-02T12:13:47+00:00

Ein Netzwerk das verbindet

life-science Karriere Services

Ihr Spezialist für Naturwissenschafter /innen

Damit Sie rasch mit den passenden

Personen in Kontakt kommen!