EVA – Early Vascular Ageing

Kardiovaskuläre Erkrankungen zählen zu den führenden Todesursachen und nehmen ihren Ursprung bereits in jungen Jahren. Zeitgleich steigt die Prävalenz klassischer Risikofaktoren wie Rauchen und Übergewicht bei Jugendlichen immer weiter an. Deshalb ist das Ziel des EVA-Projekts, Gesundheit bei Jugendlichen zu erheben und gezielt zu fördern.

Eingereicht von: Dr. med. univ. Anna Schmid
Firma/Universität: Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde Innsbruck – Department Pädiatrie II
Homepage: www.kinderzentrum.tirol-kliniken.at
Kooperationspartner: Medizinische Universität Innsbruck; Tirol Kliniken GmbH; Tiroler Gebietskrankenkasse; Südtiroler Sanitätsbetrieb; Genossenschaft Milchhof Sterzing – landwirtschaftliche Gesellschaft; InfPro IT Solutions GmbH

life-science.eu - Foto: (c) Anna SchmidDie EVA-Kohorte stellt eine repräsentative Querschnittsuntersuchung von mitteleuropäischen Jugendlichen dar und beschreibt im Detail Lebensstile und ungesunde Gewohnheiten. Die Analyse der Verteilung der Risikofaktoren in unterschiedlichen Schultypen und Altersgruppen sowie zwischen den Geschlechtern ermöglicht es, eine zielgerichtete Gesundheitsförderung zu planen. Die im Rahmen der Studie durchgeführte Gesundheitsförderung thematisiert Herz-Kreislauf-Erkrankungen und ungesunden Lebensstil und führt idealerweise zu einer Verbesserung des Gesundheitsverhaltens und des Gesundheitswissens. Wie effizient unsere Gesundheitsförderung ist, wird im Rahmen dieses Projektes derzeit erhoben. Die EVA-Studie ist ein Fundus für hochkarätige Forschung, stärkt die beteiligten Tiroler Unternehmenspartner und ergibt einen Mehrwehrt für die Tiroler Bevölkerung im Sinne eines hochwertigen Gesundheitsprogrammes.

Archiv
life-science-success
bis 2017
Zur Jobbörse für Naturwissenschafter /innen
2018-03-05T10:57:16+00:00

Ein Netzwerk das verbindet

life-science Karriere Services

Ihr Spezialist für Naturwissenschafter /innen

Damit Sie rasch mit den passenden

Personen in Kontakt kommen!