Mitwirkende life-science-success 2018

Keynote: „Der Wandel des Wandels – Souverän 4.0 agieren“

Mag.a. Monika Herbstrith Lappe

Heraklit hatte schon gemeint: „Heute schon tun, woran andere morgen erst denken, denn beständig ist nur der Wandel.“ Offensichtlich war Veränderungsbereitschaft zu fördern schon im antiken Griechenland ein Thema. Doch der Wandel ist nicht mehr beständig – vielmehr unterliegt er selbst einem Wandel vom continuous zum disruptive change. Unsere Welt der Umbrüche braucht erfahrene AnfängerInnen, die einerseits ihre Erfahrungsschätze nutzen und andererseits bereit sind, Neuland achtsam zu erkunden. Weit offen stehen die Fallen Stress, Frust und Ängste. Was sind die tragenden Säulen von gesunder Leistungsstärke für nachhaltige High Performance? Stärken Sie Ihr emotionales Immunsystem, um freudvoll zu brennen ohne auszubrennen.

Maga.(rer.nat.) Monika Herbstrith-Lappe

– High Performance Coach, Keynote Speaker
– Top Trainerin, Certified Management Consultant
– Autorin von Büchern und Fachartikeln
– „Trainer of the Year“ 2006 sowie 2010 bis 2016, „Best of the Best“ 2009
– „Excellence Award für herausragende Leistungen bei Konferenzen & Trainings“ 2008

Gründerin und Geschäftsführende Unternehmerin von Impuls & Wirkung – Herbstrith Management Consulting GmbH
Die ausgebildete Mathematikerin & Physikerin mit dem Schwerpunkt Erkenntnistheorie ist heute eine Top-Trainerin des Hernstein Instituts für Management und Leadership und von IMH (vormals IIR Österreich). Für das, von informa veranstaltete Service Desk Forum in Mainz – dem größten im deutschsprachigen Raum –, fungiert sie als Fachbeirätin. Von 1999 bis 2014 hat sie an der Donauuniversität Krems die postgradualen Universitätslehrgänge „Qualitätsmanagement“, „Prozessmanagement“ und „Veränderungsmanagement“ mitgestaltet.

Archiv
life-science-success
bis 2017

Expertenpanel

Digital Health – Patentrezept mit Nebenwirkungen

Werden wir mit Digital Health und Telemedizin die Herausforderungen der Gesundheitsversorgung von morgen leichter bewältigen? Welche Möglichkeiten eröffnen sich dadurch? Welche Begleiterscheinungen oder Risiken sind dabei heute schon mitzudenken? ELGA – Datenschutz oder Big Data für die Forschung? Wie wird verrechnet? Wird der Mensch standardisiert oder kann er gezielter und damit besser behandelt werden?

Dr. Alexander Biach,

seit 9. Mai 2017 Vorstandsvorsitzender des Hauptverbands der österreichischen Sozialversicherungsträger. 2004 wurde Biach Kabinettschef von Staatsekretär Kukacka. 2007 und 2016 war er Direktor des Wirtschaftsbundes in Wien sowie Delegierter im Wirtschaftsparlament der Wiener Wirtschaftskammer. Von 2011 bis 2016 war er Vorsitzender der SVA Wien und anschließend erster Stellvertreter der Obfrau in der Wiener Gebietskrankenkasse.


Mag. Dr. med. Andrea Vincenzo Braga, MBA,
Facharzt für Chirurgie (FMH), Arzt für Allgemeinmedizin, approbierter Notarzt und Akupunkteur. Inhaber der bragapraxis in Giesshübl bei Wien (Chirurgie, konservative Orthopädie, Schmerzmedizin, Allg. Medizin, Akupunktur). Mitbegründer und Chefarzt (CMO) der App-basierten virtuellen Video-Arztpraxis eedoctors; Inhaber der Consultingfirma bragamed GmbH
Berater des Hauptverbandes der Soz. Versicherungen, Mitgestalter der Gesundheitshotline 1450, Reorganisation des NA-Dienstes in Vorarlberg. Dozent für Telemedizin an der MedUniWIen, FH St. Pölten und Uni Zürich.
Verfasser verschiedener Artikel zum Thema „Telemedizin“.

Präsident der Austrian Society for Scientific Telemedicine & eHealth (ASSTeH), Vizepräsident der Schweizerischen Gesellschaft für Telemedizin und e-Health (SGTMeH)


Dr. Andreas KleinDoz. (PD) Univ. Lektor Dr. Andreas Klein ist Privatdozent und Univ.Lektor an der Universität Wien (Institut für Systematische Theologie und Religionswissenschaften) und Eigentümer von Ethik Consulting Klein GmbH. Er studierte, promovierte und habilitierte Evangelische Theologie an der Universität Wien.
Seine inhaltlichen Schwerpunkte: Ethik im Gesundheitswesen und Medizinethik, neue Technologien und ihre ethischen Herausforderungen für Gesellschaft und Gesundheitswesen, Digitalisierung, Gehirn- und Verhaltensforschung mit ethischen Implikationen, Willensfreiheit.
Langjährige Berufserfahrung in der Wissenschaft mit zahlreichen Veröffentlichungen, Vortragstätigkeiten, Seminare, Workshops, Veranstaltungen, Tagungen, vornehmlich im Rahmen des Gesundheitswesens. Ausgebildeter Lebens- und Sozialberater und Mediator.


Mag. Claudia MaurerMag.a Claudia Maurer MAS,  Mitglied im Kabinett der Bundesministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz. Verantwortlich für die Entwicklung und Umsetzung der Digitalisierungsstrategie des Bundesministeriums. Davor war sie Branchenmanagerin Health and Social Care bei Kapsch BusinessCom

Best Practice

Mag. Lukas Madl

berät seit mehr als 10 Jahren ambitionierte Forscher dabei, wie sie ihr wissenschaftliches Ergebnis in einen wirtschaftlichen Erfolg verwandeln können. Er weiß, worauf es ankommt, um die Brücke zwischen Forschung und wirtschaftlicher Umsetzung schlagen zu können. Lukas Madl ist als Technologie Transfer Professional zertifiziert und setzt erprobte und selbst entwickelte Methoden ein, um das Beste aus ihren Forschungsergebnissen heraus zu holen. Bevor er in die Beratung wechselte, sammelte er als graduierter Genetiker über viele Jahre Industrieerfahrung in unterschiedlichen Positionen. Dort lernte er die Herausforderungen der Wirtschaft kennen und bringt somit einen vertieften Einblick sowohl in die Forschung wie auch in die Wirtschaft ein.


Dr. Harald Schnidar, Scarletred

Dr. Harald Schnidar

CEO and Founder of Scarletred Holding GmbH, the first globally scalable medical device platform which enabels easy standardized remote skin tracking, objective digital skin analysis and Big Data analytics from medical to industrial usage.

Preise und Auszeichnungen:
– Staatspreis 2017 „Digital Solutions“ des BMf.Wissenschaft, Forschung u. Wirtschaft 2017
– Mercur ’16, Innovationspreis der Wirtschaftskammer Wien
– futurezone Award
– A born global champion der WKO


Mag. Christoph Slupetzky, Janssen AustriaMag. Christoph Slupetzky,

JLABS – ein neuartiges Unterstützungsmodell als Katalysator für Gesundheitsinnovation
Mit dem Modell der JLABS bietet Johnson & Johnson Innovation ambitionierten Jungunternehmen eine flexible und kostengünstige Plattform, innerhalb der sie ihre wissenschaftlichen Ergebnisse von heute in bahnbrechende Gesundheitsprodukte von morgen verwandeln können. Um wissenschaftliche Durchbrüche zu erreichen, müssen finanzielle und strukturelle Hürden aus dem Weg geräumt werden, damit sich die Unternehmen darauf fokussieren können, was sie am besten können – nämlich auf die Wissenschaft und das Finden innovativer Lösungen für Patienten. Sie erfahren, welche Möglichkeiten Ihnen dieses Innovationszentrum bieten kann und unter welchen Voraussetzungen Sie daran teilnehmen können.

Mag. Christoph Slupetzky, Janssen Austria, New Business Development Manager / Innovation Ambassador – Austria


Impulsworkshop: Onboarding – die ersten 100 Tage entscheiden

Susanna Weilke, OnboardingEin gelungener Start im neuen Unternehmen bringt allen rasche Erfolgserlebnisse und liegt im Interesse aller Beteiligten. Die ersten Tage entscheiden möglicherweise – unabhängig von den jeweiligen Kompetenzen – darüber, ob und wie erfolgreich der neue Mitarbeiter im Unternehmen werden wird.
Sie erhalten in dem Impulsworkshop Ideen und Anregungen, wie Sie die Einstiegsphase selbst mitgestalten können und was Sie besser vermeiden sollen. Neben einer motivierende Willkommenskultur kommt auch der Kostenfaktor zur Sprache.

Susanna Weilke

ist seit 2001 als selbstständige Trainerin mit den Schwerpunkten Teamtraining, Leadership, Potenzialanalyse tätig. Aufgrund ihrer langjährigen Trainingserfahrung mit MitarbeiterInnen auf den verschiedensten Ebenen, kennt sie die möglichen Ursachen für einen frühzeitigen Ausstieg bzw. warum MitarbeiterInnen in eine neue Position erst gar nicht hinein finden. Aufbauend auf diesen Erkenntnissen aus der Praxis entwickelt sie gemeinsam mit Führungskräften individuelle Onboarding Prozesse, die auf die jeweiligen Unternehmen abgestimmt sind.

H: www.weilke.at

Interview: http://www.life-science.eu/career3/laufbahnentwicklung/5158-onboarding-prozesse
Zielgruppe: http://weilke.at/wer-wird-beim-job-einstieg-begleitet
TOP 5 Maßnahmen: http://weilke.at/die-top-5-onboarding-massnahmen
TOP 10 Best-Practice: http://weilke.at/veraenderungsbedarf-top-10-best-practice
Onboarding-Partner: http://weilke.at/wichtige-partner-im-onboarding-prozess

Führen 4.0 – daten Sie Ihre Führungskompetenzen up

Mag.a. Pia Kasa

> Was bedeutet Führen 4.0

> Warum brauchen Sie eine neue Ausrichtung?

> Paradigmenwechsel – new mind leadership

Mag.a Pia Kasa

seit 2005 Geschäftsführerin von wings4minds Kasa KG, Unternehmensberaterin zu gesunder Personal- und Organisationsentwicklung, Wirtschaftstrainerin für Führungskräfte – new mind leadership, Resilienz und Stressbewältigung mit Humor, Teamentwicklung mit kreativen Methoden, Lektorin an der Donau Uni Krems, systemische Coach und multimediale Kunsttherapeutin, Mitautorin „Führen 4.0 – Führungskräfteentwicklung 4.0“;
Ausbildung: Betriebswirtin, angewandte positive Psychologin, Humorberaterin, Burn-out Prophylaxe Trainerin, Stressbewältigungstraining mit Humor, Coachings. Ihre Mission ist es, Menschen und Organisationen zu gesunden Spitzenleistungen zu beflügeln und den Umgang in und mit der VUCA*) Welt zu erleichtern.

H: www.wings4minds.com

*) VUCA Welt: VUCA ist ein Akronym (Kunstwort) und steht für Volatility, Uncertainty, Complexity und Ambiguity.

Zur Jobbörse für Naturwissenschafter /innen
2018-04-30T13:25:33+00:00

Ein Netzwerk das verbindet

life-science Karriere Services

Ihr Spezialist für Naturwissenschafter /innen

Damit Sie rasch mit den passenden

Personen in Kontakt kommen!