Spezialist für NaturwissenschafterInnen
  • Spezialist für NaturwissenschafterInnen

  • Netzwerke für NaturwissenschafterInnen

Job on the Top

s.schreiner-erber-group-netBiomin / Romer Labs / Erber Group - ein "Hidden Champion" - 1983 startete Dr. Erich Erber in einer Lagerhalle in Pottenbrunn/Niederösterreich und unter Einsatz seiner gesamten Ersparnisse die Firma "Biomin". Das Unternehmen avancierte zum Global Player mit weltweit 1400 Mitarbeiter/innen (Stand06/2016). S. Schreiner, HR-Managerin bei Erber Group spricht mit G. Zechner über die Karrieremöglichkeiten in dieser Unternehmensgruppe. Foto: (c) Erber-Group

Nachhaltig führen“ beschäftigt sich damit, wie ein vernünftiges nachhaltiges Verhalten an wirtschaftliche Entscheidungsroutinen anschließbar ist und wie Führungskräfte dafür sorgen können, dass ihre Organisationen sich ökonomisch, sozial und ökologisch nachhaltig verhalten. Jede Art der Führung ist wie ein Bumerang zu verstehen, denn die Art und Weise, wie wir uns selbst, aber auch unsere Organisationen führen, fällt wieder auf uns zurück. Photo: Dipl.-Ing. Sabine Pelzmann, MSc MBA

Jeder denkende Mensch wird erkennen, dass die Finanzkrise und ihre Folgen noch lange nicht ausgestanden sind. Immer noch leben wir wie die Made im Speck und konsumieren, als hätten wir alles unbegrenzt zur Hand und müssten nicht aufeinander Rücksicht nehmen. Foto: Dr. Arnold Mettnitzer, (c) Mettnitzer

Digitalisierte Luftbildkamera Ultra Kam revolutionierte photografisches Erfassen von Gelände.
Für die Jury der Amerikanischen Gesellschaft für Photogrammetrie und Fernerkundung liegt die Entscheidung „klar auf der Hand“, dass der Grazer TU-Forscher Franz Leberl als erster Preisträger überhaupt mit dem „Outstanding Technical Achievement Award“ ausgezeichnet wird. Der höchst erfolgreiche Wissenschaftsmanager Leberl hat zwei seiner Firmen an den Weltkonzern Microsoft verkauft, die erfolgreichste Luftbildkamera der Welt entwickelt – und 

Partnerbanner

welcome to

life-science-success 2017

Universitäten forschen

Können Apfelallergiker bald wieder fest zubeißen?

„Apfelallergie“: Symptome könnten künftig deutlich vermindert werden

 

Die Birkenpollen-assoziierte Nahrungsmittelallergie ist eine häufige Begleiterscheinung der Birkenpollenallergie. Die Betroffenen plagen – etwa beim Verzehr vor allem von Äpfeln, aber auch von Nüssen, Pfirsichen oder Kiwis – Schwellungen und Rötungen oder Juckreiz im Mund- und Rachenbereich. Eine Forschergruppe am Institut für Pathophysiologie und Allergieforschung der MedUni Wien unter der Leitung von Barbara Bohle hat nun herausgefunden, dass sich die „Apfelallergie“ mit einem Apfel-Allergen (Mal d 1) gut behandeln lässt und dabei hilft, die Symptome deutlich zu vermindern. Foto: (c) pixelio.de

Weiterlesen...

Rund um die Karriere

CAST, Center for Academic Spin-offs Tyrol I

 Die Unternehmensgründung finanzieren 

Dr. Ludwig Weiss, CAST, Center for Academic Spin-offs Tyrol  "Der/die Investor/in will einen möglichst hohen "Return on Investment", das Gründerteam will primär seine Geschäftsidee realisieren. Doch trotz dieser unterschiedlichen Interessen ist die Konstellation ideal: "Keiner kommt ohne den Anderen ans Ziel!"

Weiterlesen...

Find us on Facebook