Skip to main content

Erfahrener Analytiker mit Schwerpunkt Dokumentation für das neue Rohstofflabor (m/w)

Organisation: 

ID: 186326

Erfahrener Analytiker mit Schwerpunkt Dokumentation für das neue Rohstofflabor (m/w)

Ihre neue Stelle

  • Materialqualifizierung und Materialimplementierung von Roh-, Hilfs und Verbrauchsstoffen für LSCC (large scale cell culture)
  • Erstellung von SOPs und Prüfvorschriften für die Wareneingangstestung von Rohstoffen
  • Unterstützung beim Aufbau des neuen Rohstofflabors im LSCC
  • Gerätequalifizierungen inklusive Erstellung aller relevanten Qualifizierungsdokumente
  • Bearbeitung von Einreichungen (Rohstoffteil), Abweichungen und Änderungsanträgen
  • Mitarbeit in Projekten: Erstellung von Rohstofflisten in Abstimmung mit externen Kunden und Supply Chain
  • Experte bei Audits und Inspektionen

Wir bieten Ihnen für diese Position ein interessantes Gehalt, das sowohl Ihre fachlichen und persönlichen Kompetenzen sowie Ihre beruflichen Vorerfahrungen berücksichtigt. Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen sind wir verpflichtet, das Mindestgrundentgelt gemäß Einstufung nach Kollektivvertrag bekannt zu geben, das bei dieser Position bei € 35.235,20 brutto pro Jahr (Vollzeit) liegt, wobei eine Überzahlung möglich ist. Darüber hinaus bieten wir unseren MitarbeiterInnen eine Vielzahl an attraktiven Sozialleistungen, über die wir Sie auch gerne im persönlichen Gespräch informieren.

Ihre Talente und Fähigkeiten

  • Abgeschlossene HTL/FH/Universität Fachrichtung Chemie oder Biotechnologie mit solidem chemischen Background
  • Erfahrung aus dem GMP-Umfeld und Berufserfahrung zwingend notwendig
  • Erfahrung mit Wareneingangsanalytik von Rohstoffen bzw. Materialqualifizierungen von Roh-, Hilfs- und Verbrauchsstoffen notwendig
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit sowie selbstständiger und genauer Arbeitsstil
  • Hohes Maß an Eigenverantwortung und Flexibilität
  • Rasche Auffassungsgabe und Lernfähigkeit

Über uns

Innovative Medikamente für Mensch und Tier – dafür steht das forschende Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim seit mehr als 130 Jahren. Boehringer Ingelheim zählt zu den 20 führenden Unternehmen der Branche und ist bis heute in Familienbesitz. Für die drei Geschäftsbereiche Humanpharmazeutika, Tiergesundheit und biopharmazeutische Auftragsproduktion schaffen rund 50.000 Mitarbeiter tagtäglich Werte durch Innovation. Im Jahr 2016 erwirtschaftete Boehringer Ingelheim Umsatzerlöse von rund 15,9 Milliarden Euro. Die Aufwendungen für Forschung & Entwicklung entsprechen mit mehr als drei Milliarden Euro 19,6 Prozent der Umsatzerlöse.

Boehringer Ingelheim legt als Arbeitgeber großen Wert auf Chancengleichheit und trägt zu einem vielfältigen und inklusiven Arbeitsumfeld bei. Wir fördern alle Aspekte von Diversity & Inclusion, die für unsere MitarbeiterInnen, PatientInnen und Gemeinschaften von Wert sind.

Kontakt

Ihre Unterlagen werden von unserem Recruiting Team und den Fachbereichsverantwortlichen gesichtet. Aus diesem Grund haben wir hier keine/n konkrete/n AnsprechpartnerIn genannt und bitten Sie, Ihre Bewerbung allgemein an uns zu adressieren.

Tätigkeit: Qualitätsmanagement
Primärer Standort: Europa-Österreich-Wien-Wien
Organisation: AT-Boehringer Ingelheim Regional Center Vienna GmbH & Co KG (Austria)
Beschäftigungsart: Vollzeit

Boehringer Ingelheim RCV GmbH & Co KG
Human Resources
Recruiting Services
Dr. Boehringer-Gasse 5-11, 1121 Wien
www.boehringer-ingelheim.at